Häufig tragen seelische Belastungen zu Rückenbeschwerden bei, denn bei vielen bilden Kopf und Körper längst keine Einheit mehr. Den wenigsten ist bewusst, dass wenn sie stets auch Hochtouren laufen, sich unwohl in ihrem Körper fühlen, sich zu viele Sorgen machen, oder gar Ängste haben, sich die Rückenmuskulatur unter diesem inneren Stress verspannt. Dabei gibt es Hilfe.

Meditation löscht nachweislich das Schmerzgedächtnis und das verloren gegangene Gefühl für den eigenen Körper kann wieder kommen. Um das zu erreichen, setze ich auf eine Kombination aus Rückentraining, Meditation, Yoga und Mentalem Selbstfindungstraining. Was nach Esoterik klingt, hilft vielen sich sofort besser zu fühlen und Rückenbeschwerden abzulegen. Das belegen sogar wissenschaftliche Arbeiten der Journal of the American Medical Association, die zeigen, dass bei „nicht“ spezifischen Schmerzen im unteren Rücken ein achtsamkeitsbasiertes Stress oder auch eine Verhaltenstherapie besser wirken, als Schmerzmittel und Krankengymnastik. Andere Untersuchungen machen deutlich, wie sich das Gehirn durch Meditation verändern und das Schmerzgedächtnis sogar auslöschen lässt.

Warum es so gut wirkt?

Werden Sie zum Experten für Ihre eigene Gesundheit

Als Dipl. Fitnessökonomin, Dozentin und Coach für Körpersprache und mentale Gesundheit, habe ich mich in meiner Arbeit auf einen holistischen Ansatz spezialisiert und möchte Sie bei Ihrer Gesundheit unterstützen.

Mein Angebot:

Einzelcoaching: Mental Training, Körpersprache, Frequenz- & Resonanzanalyse, Personal Training, Kinesiologie

Kursprogramm:

Montags, 19:00-19:45Uhr Soulfit Rückenkurs

Dienstags, 18:00-19:00Uhr Happy Soul Kurs & Mental frei fühlen

Dienstags, 19:00-20:00Uhr Autogenes Training & Meditation

Donnerstags 17:45-18:30Uhr Yoga Einsteiger

Donnerstag, 18:45-20:00Uhr Yoga Fortgeschritten